Alleinerziehende

Alleinerziehende Mütter leiden häufiger unter Allgemeinbeschwerden und Schmerzen als verheiratete Mütter. Sie sind in ihrer psychischen Befindlichkeit sowie ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität eher beeinträchtigt als diese. 55,9 % der alleinerziehenden und 62,3 % der verheirateten Mütter schätzen ihren Gesundheitszustand als »sehr gut« bzw. »gut« ein.

Alleinerziehende Väter unterscheiden sich von verheirateten Vätern vor allem hinsichtlich ihrer Lebenszufriedenheit und ihrer Zufriedenheit mit dem Lebensstandard. 46,5 % der alleinerziehenden, aber 72,7 % der verheirateten Väter sind mit ihrem Leben sehr zufrieden oder zufrieden. Mit dem Lebensstandard sehr zufrieden bzw. zufrieden sind 44,2 % der alleinerziehenden und 69,7 % der verheirateten Väter.
Dies geht aus einer Untersuchung des deutschen Robert Koch Instituts hervor. Nachzulesen HIER