Dies+Das SonstigesFrauen fürchten existenzielle Abhängigkeit im Alter

Trotz beruflicher Qualifikation können viele Frauen zwischen 30 und 50 ihren Lebensunterhalt nicht selbst verdienen. Grund ist Teilzeitarbeit in der Familienphase. Das bedroht auch die Altersvorsorge.

Die Jahre zwischen 30 und 50 sind bei den meisten Menschen die entscheidendsten ihres Lebens. In dieser Zeit werden die Weichen gestellt in Beruf und Familie. Wer verdient das Geld? Wer betreut die Kinder? Wer setzt wie lange aus? Wer bleibt zu Hause, wenn ein Kind krank ist? Und wer fährt trotzdem auf Dienstreise? Viele große Entscheidungen und viele ganz kleine sind das. Manche willkürlich, manche situationsbedingt. Aber alle mit Folgen.

Das zeigt eine neue Studie, die das Delta-Institut für Sozial- und Ökologieforschung für das Bundesfamilienministerium erstellt hat. „Mitten im Leben“ heißt sie. Darin wurden rund 1000 Frauen und Männer zwischen 30 und 50 zu ihren Wünschen und ihrer Lebenswirklichkeit befragt.

Mehr dazu HIER.