Führungskräfte„Frauen können nicht alles zugleich“ Die Idee, junge Frauen müssten sich bloß mehr anstrengen, um Konzernspitzen zu erklimmen, ist falsch, warnt Rita Gunther McGrath, Professorin an der Columbia Business School.

McGrath ermahnt ihre Studentinnen darüber hinaus dazu, keine Scheu davor zu haben, für ihre eigenen Interessen einzutreten: „Männer fragen ständig um Gehaltserhöhungen, aber Frauen werden von frühestem Alter an sozialisiert, nicht zu fragen. Männer führen ihren Erfolg darauf zurück, wie schlau und kompetent sie sind. Frauen sagen hingegen viel öfter, sie hätten bloß Glück gehabt. Und sie haben öfter Zweifel, dass sie einer Aufgabe gewachsen sind, wenn sie sich nicht zu 100 Prozent sicher sind. Männer sagen da viel eher: Klar, machen wir.“ Mehr dazu HIER.